WENIGER ALS EINE STUNDE VON BILBAO

NUR 10 MINUTEN ENTFERNT: GETXO

Das zwischen dem Kantabrischen Meer und der Mündung des Nervión gelegene Städtchen Getxo besitzt einige der schönsten Herrenhäuser der Provinz Biskaya, die an die Blütezeit seines Stadtteils Las Arenas Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts erinnern. Die sehenswerte Kirche Santa María, Andra Mari, stammt aus dem 12. Jahrhundertund ist genau wie ein Spaziergang von der Windmühle Molino de Aixerrota zur Steilküste La Galea mehr als empfehlenswert.

LUFTAUFNAHME DES HAFENS VON GETXO

NUR 30 MINUTEN ENTFERNT: GERNIKA-LUMO

Eine Stadt mit großem architektonischen Reichtum und Symbol für Freiheit und Frieden. Hier kann man die Casa de Juntas de Gernika besuchen, heute Sitz der obersten Volksvertretung Biskayas. Das beeindruckende Bauwerk im neoklassizistischen Stil wurde neben dem mythischen Baum errichtet, der den Geist aller Basken repräsentiert. Das Friedensmuseum erinnert an die folgenschwere Bombardierung des Ortes am 26. April 1937 durch deutsche Luftstreitkräfte und versucht, die Kultur des Friedens zu fördern. Sehenswert ist auch die Reproduktion des Wandgemäldes „Guernica“ von Picasso.

DAS HAUS DER RATSVERSAMMLUNG IN GERNIKA

NUR 30 MINUTEN ENTFERNT: URDAIBAI

Neben zwölf herrlichen Stränden bietet das Biosphärenreservat Urdaibai, in dem sich der Ästuar an der Mündung des Oka befindet, zahlreiche Ecken und Winkel, um dem Alltag zu entfliehen. Im Hinblick auf seine Ausdehnung und Erhaltung ist es das bedeutendste Feuchtgebiet des Baskenlandes und ein wichtiges Erholungs- und Überwinterungsgebiet für Zugvögel. Von besonderem Wert sind auch die römische Ausgrabungsstätte Forua und die Schanzanlage Arrola bei Arratzu, eine befestigte Siedlung aus der Eisenzeit.

URDAIBAI

NUR 30 MINUTEN ENTFERNT: NATURPARK URKIOLA

Im äußersten Süden von Biskaya liegt der Naturpark Urkiola, ein Kletterparadies mit herrlichen Buchen- und Eichenhainen, Steineichen, Birken und Pyrenäeneichen. Seine Berge sind Habitat einer reichen und vielfältigen Fauna. In unmittelbarer Nähe des Parks liegen zwei bedeutende Gemeinden: Durango und Elorrio.

NATURPARK URKIOLA

NUR 40 MINUTEN ENTFERNT: SAN JUAN DE GAZTELUGATXE

San Juan de Gaztelugatxe ist eine kleine Insel, die man über eine Landenge in der Gemeinde Bermeo in Biskaya erreicht. Hier steht die Kapelle San Juan, zu der man über einen Weg mit 231 Stufen gelangt. Zusammen mit einer weiteren kleinen Insel, Aketx, bildet San Juan de Gaztelugatxe ein geschütztes Biotop, das sich im Golf von Biskaya von der Ortschaft Bakio bis zum Kap Matxitxako erstreckt.

SAN JUAN DE GAZTELUGATXE

NUR 40 MINUTEN ENTFERNT: DER WALD VON OMA

Der Wald von Oma, auch der bemalte Wald genannt, ist ein magischer Ort, an dem der baskische Maler und Bildhauer Agustín Ibarrola seiner Phantasie freien Lauf ließ und die Kiefern so bemalte, dass sich je nach Blickwinkel die Formen ändern.

DER WALD VON OMA

NUR 50 MINUTEN ENTFERNT: LEKEITIO

Ein malerischer, zwischen den Stränden Isuntza und Karraspio (Mendexa) gelegener Fischerort an der Mündung des Flusses Lea. Zu seinem reichen Kulturerbe zählen u.a. die Basilika Asunción de Santa María und ihr herrliches, vergoldetes gotisches Altarbild. Ein Spaziergang bis zur Insel San Nicholás ist bei Ebbe ein absolutes Muss.

LEKEITIO

EBENFALLS WENIGER ALS 1 STUNDE ENTFERNT...

befindet sich Vitoria-Gasteiz mit seiner Kathedrale Santa María, die man auf einer der interessanten Führungen „Wegen Restauration geöffnet“ kennenlernen kann, bevor man mit dem Fahrrad durch die Parks des Grünen Rings der Stadt fährt. Oder die Welt des Weines, die man in den Kellereien der Rioja Alavesa antrifft. Abschließen kann man diesen Besuch mit einer Weintherapie-Behandlung in einer der zahlreichen Spa-Einrichtungen der Gegend. Oder einem Spaziergang am Strand der Bucht La Concha in San Sebastián und danach einer Stärkung auf der berühmten Pintxo-Route der Stadt.